• Die Waldbienen

St. Martin am Bergal

Unsere Sophia, eine ehemalige Waldbiene, ist der St. Martin und reitet auf ihrem eigenen Pony.

Mit den selbstgebastelten Holzlaternen fand die Veranstaltung dieses Jahr ohne Wanderung ins Dorf, lediglich am Kindergartengelände, statt. Die Waldbienen gaben einige Darbietungen zum Besten. Lieder, ein Schauspiel oder ein gemeinsames Gedicht, alle hörten gespannt zu und waren super stolz auf die kleinen und größeren Bienchen, was sie denn für diesen besonderen Tag alles gelernt hatten.

Aufmerksam gelauscht wurde auch den Aufführungen der Waldmeister, des Elternbeirates und des Personals, die sich alle gemeinsam wunderschöne und unterschiedliche Sachen ausgedacht bzw. gelernt haben.

Für die Ausleuchtung am Gelände sprang für uns die Feuerwehr Raindorf ein. Ein herzliches Vergelt´s Gott dafür. Ohne euch wär´s ganz schön finster gewesen und wir hätten den Sankt Martin mit seinem Pferd nicht bestaunen können.

Hierfür danke an Sophia Hasenöhrl mit ihrem Pony.

Für Speis und Trank wurde ebenfalls gesorgt – es gab Kinderpunsch und Glühwein, Würstelsemmeln und Süßes.

An sakrischen Dank an die Mitglieder der Vorstandschaft für den Verkauf und an die fleißigen Bäckerinnen für Martinsgänse, Muffins und Co.

Danke an unser Personal, die uns in gewohnter Manier mit riesigem Engagement beeindrucken.

Aus gegebenem Anlass fanden und finden unsere Veranstaltungen ausschließlich unter Einhaltungen aller vorgegebenen Corona-Vorschriften statt.

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen